Skip to main content

Das Team in die Entwicklung des Familienzentrums einbeziehen

Veranstaltungsbeschreibung

Familienzentrum ist Sache der Leitung – oft genug fühlen sich Leitungskräfte dieser Erwartung ihrer Teams ausgesetzt oder finden als „Newcomer“ eine Situation vor, in der nach dieser Philosophie gearbeitet wurde. Wie können eventuelle schlummernde Ressourcen des Teams optimal für das Familienzentrum genutzt werden, wie kann das Team so informiert und einbezogen werden, dass das Familienzentrum als Teamleistung empfunden wird und damit auch Personalfluktuation und Leitungswechsel ohne Reibungsverluste übersteht?
Die eintägige Fortbildung hilft dabei, die augenblickliche Situation der teilnehmenden Leitungskräfte und Zusammenhänge mit der Historie der Einrichtung und dem eigenen Leitungsstil zu erkennen, bisher aufgetretene Schwierigkeiten und Blockaden bei der Einbeziehung des Teams zu analysieren und konkrete Lösungswege zu erarbeiten.

09.30 Anreise/ Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
13.00 Uhr Mittagspause
ca. 17.00 Uhr Seminarende

Referent/in

Dipl- paed. Dipl.-Supervisorin Brigitte Noack

Thematische Zuordnung

Team- und Personalentwicklung/ -führung, Management

Einschätzung des Niveaus

 

Zielgruppe

Leitungskräfte, StellvertreterInnen, KoordinatorInnen in Familienzentren

Weitere Angaben

Datum02.04.2019
VeranstaltungsortBürgerhaus Kalk, Köln

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e.V.

Teilnehmerzahl

16-22

Gebühren

Tagungsgebühr: 150,00 €, Verpflegung: 0,00 €

Anmeldeschluss

28.03.2019

Ansprechpartner/in

Lena Deimel (inhaltlich), Benedikt Ratermann (organisatorisch)

Telefonnummer

0251-2007990

Email

lena.deimel[@]isa-muenster[.]de, benedikt.ratermann[@]isa-muenster[.]de

Link zur Anmeldung

www.isa-muenster.de