Skip to main content

Eltern mit traumatisierten Kindern

Veranstaltungsbeschreibung

 Hilfreich ist es für Bezugspersonen, die "verrückten" Verhaltensweisen des Kindes und/oder des eigenen Verhaltens zu verstehen. Kenntnisse zu Traumafolgen vermittelt und Möglichkeiten an die Hand zu bekommen, wie mit dem traumabedingten Stress umzugehen, dass kann Eltern wieder handlungsfähig und damit hilfreich für ihr Kind werden lassen. Es ist gut zu wissen, dass es bei Traumafolgestörungen zunächst um den Aufbau von Stressregulationsfähigkeiten, dem Stabilisieren sowie um Möglichkeiten des Schutzes geht oder auch wie hilfreiche Begleitung nach einem Akuttrauma aussehen kann. Im Seminar werden Kenntnisse zum Verstehen von Traumafolgen, der Traumaverarbeitung und Wissen um Schutzfaktoren vermittelt, sowie praktische Möglichkeiten um Stressregulation, Bindungsentwicklung, Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit von Kindern und deren Bezugspersonen zu fördern.

Referent/in

Fee Michelle Schäfer, Fachärztin für Kinder- und Jugendtherapie

Thematische Zuordnung

Beteiligung von Kinder, Eltern & Fachkräften, Elternarbeit & Beratung

Einschätzung des Niveaus

Basiskurs (Grundinformationen, Orientierungswissen)

Zielgruppe

Leitungskräfte von Familienzentren, Mitarbeiter/-innen von Familienzentren, Kooperationspartner

Weitere Angaben

Datum02.07.2019 (09:00 – 17:00 Uhr)
VeranstaltungsortKöln

Veranstalter

Das Fortbildungszentrum Köln/Kalk

Teilnehmerzahl

max. 18

Gebühren

200,00 Euro / 160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 02.06.2019)

Anmeldeschluss

Anmeldung bis Seminarbeginn möglich

Ansprechpartner/in

Christa Rothes

Telefonnummer

0221-2780524

Email

mail[@]dasfortbildungszentrrum[.]de

Link zur Anmeldung

https://dasfortbildungszentrum.de/kursprogramm/2019-049-eltern-mit-traumatisierten-kindern/