Skip to main content

Merhaba - Dobryy den - Kali mera - Hello: Zusammenarbeit mit Eltern verschiedener Herkunft

Veranstaltungsbeschreibung

Kinder wachsen in einer heterogenen, interkulturellen und vielsprachigen Gesellschaft heran. Im Kontakt mit den Eltern werden Erzieherinnen und Erzieher mit einer Vielfalt an kulturellen und religiösen Prägungen sowie tradiertem Verhalten konfrontiert. Neben den sprachlichen Barrieren stellen die daraus resultierenden unterschiedlichen Erziehungsvorstellungen oft die größten Herausforderungen für den pädagogischen Alltag dar.

Inhalte:
- Kulturelle Identität – oder: Was macht mich aus?
- Sprachliche und kulturelle Prägungen und ihre Auswirkungen auf unser Handeln und Denken
- Vorurteile, Hemmungen, Barrieren im Elternkontakt
- Problemstellungen in der Zusammenarbeit mit Eltern mit Zuwanderungsgeschichte
- Entwicklung von Modellen für die Gestaltung der Elternarbeit
- Erarbeitung relevanter Themen für Elternangebote im interkulturellen Kontext

Neben der theoretischen Auseinandersetzung liegt der Fokus auf der Vermittlung praxistauglicher Methoden sowie dem Erfahrungsaustausch.

 

Referent/in

Bettina Huhn, Dipl.-Kulturpädagogin, Theaterpädagogin BuT, Lese- und Literaturpädagogin BVL, Multiplikatorin des Landes NRW für alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung im Elementarbereich

Thematische Zuordnung

Elternarbeit & Beratung

Einschätzung des Niveaus

Basiskurs (Grundinformationen, Orientierungswissen)

Zielgruppe

Leitungskräfte von Familienzentren, Mitarbeiter/-innen von Familienzentren

Weitere Angaben

Datum20.-21.05.2019
VeranstaltungsortHaus Neuland, Bielefeld

Veranstalter

Haus Neuland

Teilnehmerzahl

max. 16

Gebühren

190 € inkl. Verpflegung (Übernachtung  auf Wunsch dazu zu buchen)

Anmeldeschluss

 

Ansprechpartner/in

Silke Maaß (Tagungssekretariat)

Telefonnummer

05205 - 91 26 30

Email

s.maass[@]haus-neuland[.]de

Link zur Anmeldung

www.kita-seminare.de; www.haus-neuland.de