Skip to main content

Souveräne Kommunikation in herausfordernden Gesprächen mit Eltern - Elterngespräche zielführend gestalten und überzeugend meistern

Veranstaltungsbeschreibung

Die Veranstaltung wird als Online-Seminarangeboten. Dafür nutzen wir das Tool „Zoom“. Bitte klären Sie ggf. mit dem/ der Datenschutzbeauftragen Ihrer Einrichtung, ob Sie teilnehmen können.

Helmut Glaßl (*1950) ist allgemein als Künstler bekannt und hatte zu Lebzeiten wahrscheinlich keine Vorstellung von Elternarbeit. Und dennoch beschreibt ein Zitat von ihm eine oftmals große Herausforderung im Umgang mit Eltern. Eine »Haltung haben bedeutet, anderen Halt geben zu können«. Die Haltung einer pädagogischen Fachkraft drückt sich im persönlichen Umgang mit Eltern, Kindern und Mitarbeitern aus. Was treibt sie an, wie reagiert sie bei Provokation, wie formuliert sie Kritik, wie gibt sie wertschätzendes Feedback, wann hört sie aktiv zu, wann spricht oder schweigt sie, wie signalisiert sie »bis hier her und nicht weiter«, wo greift sie ein, wo wartet sie ab?
Mit Blick auf die Eltern würde man vielleicht noch fragen: Wie gut vorbereitet geht sie in ein Gespräch? Hat sie Zeit für ein Tür-und-Angel-Gespräch? Wie löst sie Spannungen auf, wenn verschiedene Erziehungsstile und Vorstellungen aufeinandertreffen? Wo positioniert sie sich als »Fels in der Brandung«? Wo setzt sie Grenzen? Wo gewährt sie Freiraum, wo Halt? Wie gelingt es ihr in einer partnerschaftlich orientierten Elternbegleitung, Eltern zu Partnern werden zu lassen? Und wie kann sie herausfordernde (nicht schwierige) Eltern für die Zusammenarbeit gewinnen, selbst wenn diese nicht wollen?
Eine erfolgreiche Kommunikation in Elterngesprächen, setzt auf Dialog statt Monolog und braucht die Fähigkeit und das rhetorische Geschick Gespräche sicher meistern zu können. In diesem Seminar erleben Sie einfache Strategie wie dies gelingen kann.

1. Teil: 28.10.2020
2. Teil: 29.10.2020

Durch die Anmeldung melden Sie sich automatisch für beide Teile an.

Ablauf (an beiden Tagen):
  8.30 Uhr Technikcheck / virtueller Stehkaffee
  9.00 Uhr Seminarbeginn
12.00 Uhr Seminarende

Referent/in

Ursula Günster-Schöning ist Prozessbegleiterin und systemische Organisationsentwicklerin, SeniorCoach QRC und päd. Koordinatorin mit fast 30 Jahren Berufserfahrung. Als staatlich anerkannte Sozialfachwirtin und Erzieherin war sie 20 Jahre im Bereich der Elementarpädagogik tätig, sechszehn Jahre davon als Führungskraft. 2006 gründete sie das Fortbildungsinstitut ERFOR und begleitet seitdem Teams bei Veränderungsprozessen. Zudem arbeitet sie als Weiterbildnerin, Autorin und coacht Führungskräfte.

Thematische Zuordnung

Elterarbeit & Beratung, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation, Coaching & Supervision

Einschätzung des Niveaus

Basiskurs (Grundinformationen, Orientierungswissen)

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus Kitas, Familienzentren, Schulen und OGS

Weitere Angaben

Datum28.10.2020
VeranstaltungsortKöln

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e.V.

Teilnehmerzahl

12-20

Gebühren

Tagungsgebühr: 150,00 €, Verpflegung: 0,00 €

Anmeldeschluss

26.10.20120

Ansprechpartner/in

Lisa-Marie Staljan (inhaltlich), Benedikt Ratermann (organisatorisch)

Telefonnummer

0251-2007990

Email

lisa-marie.staljan[@]isa-muenster[.]de, benedikt.ratermann[@]isa-muenster[.]de

Link zur Anmeldung

www.isa-muenster.de